2017

28. & 29. Oktober

Letztes Wochenende ist die D2 zum Abschlussturnier nach Ansbach gefahren und hat sich super gefreut, die Kür ein letztes Mal zeigen zu können und als Team nochmal eine Nacht auswärts zu verbringen!
Unser Pferd durfte am Samstag dankenswerterweise bei der D4 mitfahren (sogar mit Verladeservice! Dankeschön!), so dass wir noch ein bisschen länger schlafen konnten. Aber um halb 7 ging´s dann trotzdem los auf die Piste und nach 2 Stunden Fahrt konnten wir L' amis Box und unsere Zimmer im Internat herrichten und im Warmen die Frisuren machen.
Mit der Pflicht waren wir ganz zufrieden, vor allem unsere Allerkleinste hat ihre erste Pflicht supergut gemeistert! Wir sind stolz auf dich, Paula! Und auch unser L' ami ist so gut gelaufen, dass mal ein "Stehtag" und kein "Wandertag" war.
Nach einem kurzen Mittagsschläfchen und wieder an der Heizung aufgewärmt konnten wir noch kurz der D4 zuschauen und uns für die Kür als letzter Starter des Tages fertig machen.
Die lief bis auf ein zwei Teile richtig super, so dass wir glücklich (und fast unfallfrei ) aus dem Zirkel ausgelaufen sind. Auch hier haben unsere Kleinen wieder mal ihre Nervenstärke bewiesen.
Mit der Wertnote 5,9 und dem 3. Platz konnten wir auch am Abend nach einer Runde Nudeln mit Tomatensoße (was sonst!) zufrieden in unsere Schlafsäcke steigen.
Dank Zeitumstellung war uns eine Stunde Schlaf mehr gegönnt, und so waren wir am Sonntag zur Abwechslung sogar ausgeschlafen! Denn der Rosemarie-Haehnchen-Cup stand noch an und unsere glücklichen Gewinner des Losverfahrens (Vali und Sophie) konnten sich noch auf einen weiteren Pflichtstart für das Team Oberbayern freuen. Auch L' ami durfte nochmal seine Runden drehen. Angie hatte mit dem Freisinger Pferd Purzel in der Dressur mit dem 1. Platz schon super vorgelegt, dass wir mit Spannung auf die Pflicht warteten. Nachdem mit allen Startern Details wie die Sockenfarbe und die Duttart geklärt waren, konnte man sich den wirklich wichtigen Dingen widmen: dem Einlaufen!
Unsere fränkischen Mitstarter aus dem A-Team Büchenbach kamen ohne Probleme auf den (im Vergleich zu deren Hafi) viel größeren L' ami und auch die L-Mädels von Neuburg hatten sich schnell an seinen gemütlichen Galopp gewöhnt. Da die einzige Sorge von der lieben Laura aus Freising war, dass sie ausm Handstand nicht mehr runterkommt, machten wir uns auch hier keine Gedanken (solche Probleme hätten wir echt gerne mal!)
Die seltsame Pflicht mit ihren fünf Übungen und auch das Einlaufen haben alle sehr gut gemacht, so dass wir hinter den starken Schwaben und Franken 1 auf den 3. Platz kamen. Das machte auch in der Gesamtwertung mit der Dressur zusammen einen sehr knappen 3. Platz und eine große Schleife für den L' ami.
Die längste Strecke der Heimfahrt durfte der L' ami im Freisinger Hänger bestreiten und wurde dann von Corinna noch die letzten 50 km nach Hause gebracht (vielen Dank nach Freising und der Corinna!).
Wir haben ein superschönes Wochenende hinter uns, auf dessen Wiederholung nächstes Jahr wir hoffen werden. Jetzt starten wir ins Wintertraining und freuen uns aufs Kür basteln für die kommende Saison.

  

16. Juli

Soooo... heute war der dritte und somit letzte Tag der Bayerischen.
Da wir gestern ja die letze Gruppe waren, die sich qualifiziert hat, mussten wir heute als erste Gruppe (um 14.30h) starten 
Heute lief die Kür super. Natürlich war nicht alles zu 100% perfekt aber wir sind trotzdem total zufrieden. Am Ende des Tages lagen wir in der Kür Wertung mit einer 6,937 auf dem 11. Platz. Wir sind total glücklich und dankbar, dass wir dieses Jahr wieder auf der Bayerischen starten durften. Wir freuen uns schon nächstes Jahr hoffentlich wieder mit dabei zu sein. 
  

15. Juli

Heute ging's um 18h weiter mit unserer Kür  die leider nicht so gut lief, wie wir sie eigentlich können! Alles war ein bisschen wacklig und unsicher.
Dennoch hatten wir Glück und sind mit einer 6,575 auf dem 12. Platz (von 17 Gruppen) gelandet. Damit rutschten gerade noch in das Finale am Sonntag !
     

14.Juli

Um 13h haben ein paar von uns sich im Stall getroffen um L'Ami für die Verfassung fertig zu machen.
Drüben in Riem angekommen (wir müssen ja zum Glück nur 15 min hinlaufen) hatten wir bei strömendem Regen die Verfassungsprüfung, bei der unser L'Ami, wie immer, super brav war!
Um 18h gings dann weiter mit unserem Pflichtstart. Natürlich war nicht alles perfekt aber im großen und ganzen waren wir zufrieden :). Damit lagen wir mit einer 5,565 auf dem 11. Platz (von 18 Gruppen)

  

9. Juli

Das Wochenende ist vorbei und somit auch die Oberbayrischen Meisterschaften

Hier der Bericht der D3:

Wir haben heute in der Kür nochmal Gas gegeben und konnten uns tatsächlich im Vergleich zu gestern verbessern. Der Kürdurchlauf brachte uns damit einen super 2. Platz mit einer Note von 5,983!!! Das Ergebnis haben wir zu einem großen Teil auch Talitha zu verdanken, die unser Pferd im letzten Jahr so gut auf die Turniere und vor allem unser Rumgeturne da oben ausgebildet hat. Wir wissen, wie viel Mühe du in uns investierst, danke!!! Tja, da wünscht man sich manchmal, dass da nicht noch die Pflicht wäre, die unsere Bewertungen dann doch immer etwas nach unten zieht. Mit der Gesamtwertung (gestern+ heute) können wir aber trotzdem mehr als zufrieden sein. In der Meisterehrung erreichten wir den 3. Platz und eine 5,65:) Und das, obwohl uns zwei starke Teammitglieder gefehlt haben! Sophie ist außerdem nach ihrer Neuseelandreise das erste mal wieder mit an Bord gewesen und hat in der kurzen Trainingszeit das beste raus geholt, wir sind stolz auf dich ! 
Uuund jetz geht noch ein fettes Dankeschön an Silke, die heute ganz spontan Corinna vertreten hat und uns kurz vorm Start nochmal perfekt aufbauen konnte

Hier der Bericht der D2:

Wenn man die Oberbayerische aus Sicht der D2 mit einem Wort beschreiben müsste, wäre "durchwachsen" wohl das Passende.
Los ging´s am Freitag mit der Pflicht, in der sowohl Pferd als auch Voltigierer nicht so recht "aus dem Quark" kamen, wie Lena immer sagt !
Der lange Tag, die Hitze und der tiefe Boden machten allen den Start etwas schwer, so dass wir am Ende mit einer 5,4 nicht nur auf dem 8.Platz, sondern auch deutlich hinter unseren Möglichkeiten und Erwartungen lagen.
Die superangenehme späte Startzeit am Samstag ließ auf erträglichere Temperaturen hoffen und siehe da, es gelang eine sehr ordentliche Kür (natürlich noch mit Luft nach oben), die uns völlig überraschend eine Gesamtnote von 6,2 (Pflicht + Kür) einbrachte und auf den 2. Platz katapultierte (1.Platz 2. Abteilung, deshalb die goldenen Schleifen) !!! In der Meisterschaftswertung der M- und S-Gruppen lagen wir damit auf einem fantastischen 5. Platz!
Der Regen am Sonntagvormittag hatte leider nicht wirklich für Abkühlung gesorgt und so ging´s am Nachmittag nochmal in die Sauna äh Halle zur finalen Kür. Leider war von Anfang an ein kleiner Wurm drin und alles etwas wackelig. Das Vorhaben die Kür vom Vortag zu toppen gelang leider nicht und so landeten wir mit einer 6,8 auf dem 7. Platz. Glücklicherweise büßten wir damit nur einen Platz in der Meisterschwaftswertung ein und durften uns somit noch die dicken grünen Schleifen abholen!
Am Freitag geht´s ja auch schon weiter mit unserer "Heim-BM", bei der wir natürlich nochmal alles geben und das vergangene Wochenende toppen wollen (jetzt aber wirklich)!

  

8. Juli

Oberbayerische Meisterschaften 2017:
Von uns sind dieses Jahr 2 Teams am Start.

Die D2 hat heute am späten Nachmittag ihre Pflicht gezeigt. Die heißen Sommertemperaturen (die wir uns eigentlich ja immer gewünscht haben) haben es den Mädels und L'Ami nicht leicht gemacht. 
Morgen Abend um kurz vor 7 dürfen sie dann mit ihrer Kür zeigen was sie wirklich können!! Dann ist es hoffentlich auch nicht mehr ganz so heiß. 

Das Team Daglfing 3 fährt morgen relativ früh nach Ingelsberg (zum Glück ist es nicht weit) da die Verfassung schon um 8:30 beginnt. Um 10:30 zeigen sie dann ihre Pflicht. Hoffentlich mindestens so gut wie am DVP! 
Und um 14:30 dann die Kür!

Wir freuen uns auf die hammer Stimmung in der Halle!

Bis morgen 

23. Juni

Endlich ist es so weit!! Die D3 macht sich heute auf den Weg nach Molzbach zum Deutschen Voltigierpokal der L-Gruppen.

Heute um 16:30 geht es los mit der Verfassungsprüfung. 

Morgen in der Früh wirds dann ernst, als fünfter Starter gehen sie mit ihrer Pflicht um circa 8.30 / 8.40 Uhr an den Start.

Um 15.35 Uhr dann mit der Kür.

Viel Glück, viel Spaß, gebt Gas!

Wir drücken euch die Daumen Mädels!!!!

22. Juni

ANKÜNDIGUNG!!

Kommenden Samstag werden wir durch unglaubliche 14 (!) Reiterinnen am Riemer Pferdesportfest vertreten. Zwischen 9h und 16h gehen wir insgesamt 28 Mal an den Start. Über zahlreiche Zuschauer und Helfer würden wir uns sehr freuen. Wir wünschen den Starterinnen schon jetzt viel Erfolg und einen tollen Turniertag!

03. Juni

Nachdem wir uns letztes Weihnachten neu gefunden haben, starteten wir dieses Frühjahr gemeinsam durch!

Alles begann am 25. Mai 2017 mit einer Vorstellung beim Schauprogramm von Pferd International.

Wir haben uns früh im Stall getroffen um unsere Frisuren zu flechten und unsere Mireille hübsch zu machen. Dann ging es gemeinsam rüber auf das riesige Gelände. Aufwärmen auf der Hüpfburg... wie praktisch! Als es losging waren wir schwer beeindruckt von dem riesigen Stadion und den unzähligen Zuschauern. Vor lauter Aufregung vergaßen wir unsere Kür! Die einzige, die in dem ganzen Tumult ruhig blieb war unser bombensicheres Pony: Mireille.   Aber wie sagt man? Wenn die Generalprobe schief läuft, wird die Vorstellung umso besser. Und genau so war es auch.

Denn eine Woche später starteten wir bereits auf unserem ersten Turnier.  

Am 3. Juni fuhren wir zum Breitensporttag in Neuburg an der Donau. Acht Uhr Treffpunkt im Stall, Flechten, Hänger beladen und los ging's! Zum Thema "Verzaubert" bekamen unsere Kids silberne Sternchen auf Schwarze T-Shirts aufgeklebt. Dann voltigierten wir wie die Stars! Jedes Kind hat seine Bestleistung in der Pflicht abgegeben, die Kür klappte reibungslos! Als Trainerinnen sind wir gar nicht mehr aus dem Staunen gekommen. Keiner hatte geahnt welches Potenzial in unseren Kindern steckt. Auf einmal waren alle Beine gestreckt, die Köpfe unten bei den Aufgängen, der Takt hat gestimmt und ausnahmslos haben sich alle ihren Kürteil gemerkt! Wahnsinn!   Kurze Zwischenfrage: Warum voltigiert ihr nicht so auch im Training?   Bei der Geschicklichkeit errieten wir Märchen dann Pantomime und zum Schluss fuhren wir mit unseren Papas und Geschwistern Schubkarren. Hier konnten wir gute Punkte einfahren. Danke Papas! Nach der Siegerehrung fuhr jeder mit einer Orangenen Schleife, einer Hand voll Gummibärchen und einem riesen Grinsen auf dem Gesicht nach Hause. Das Habt ihr großartig gemacht, E4!   Danke an Mireille, die unsere Kinder stets brav und gleichmäßig durch das Training und die Vorstellungen trägt. Du bist unser Fels in der Brandung und deine Ruhe überträgt sich immer auf die gesamte Gruppe. Ein besonderer Dank gilt auch an die Eltern, die immer am Zirkelrand stehen und die lautesten Fans der ganzen Halle sind.

Danke für euer Engagement, eure Zeit, für die ganze Fahrerei und dafür, dass ihr den Hallensand, welchen wir mit unseren Schläppchen in euer Auto tragen, immer wieder geduldig aussaugt.  

 

In diesem Sinne, weiter so E4! Ihr seid Spitzenklasse! Wir freuen uns auf alles was kommt.

OOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOHHHHHHHHHHH E4!!!

 

27. Mai

Am Wochenende nach Pferd International ist der zweite Teil der D4 auf die nächste Pferdeprüfung gefahren.

Akaluczi war ein wenig nervös, hat sich aber schnell entspannt und ist super durchgelaufen.
Für den super Durchlauf erhielt er eine Wertnote von 5,9.

Wir sind sehr zufrieden und stolz und hoffen auf eine tolle Turniersaison!!

  

 

Am Samstag nach Pferd Inter ging es auch für die D2 dann gleich weiter nach Gilching.

Wie in Otterfing gingen wir nach der Pflicht in Führung (mit einer 6,2) und konnten diese auch nach der etwas wackeligen und nicht ganz sauber geturnten Kür halten! Unsere Endnote war eine 6,395 und wir wurden nicht nur mit dem 1. Platz, sondern auch mit unserer 2. Quali Note für die Bayerische belohnt. Wir freuen uns schon riesig auf die Bayerische!!

  

25. Mai

Am 25.05.2017 hat die D4 und die E4 am Showprogramm auf Pferd International teilgenommen.
Die Mädels der D4 haben Pflichtübungen im Galopp und ihre Kür gezeigt.
Trotz vielen Menschen und einer lauten Geräuschkulisse ist Akaluczi ruhig geblieben und gut gelaufen.
Für die E4 war es der erste gemeinsame Start, bald kommt auch das erste Turnier :)
Auch die D2 war auf Pferd Inter, allerdings nicht beim Show Programm sondern bei den Voltis in der Olympia Halle:
Da es ja nur ein Kürturnier war, ging es uns hauptsächlich um den Spaß und die Übung… 
Wir sind zum ersten Mal mit unserer neuen kleinen, Paula gestartet und sie hat sich super geschlagen, wir sind stolz auf sie. Am ende landeten wir mit einer 6,8 auf dem 4. Platz. 
  

14. Mai

Am Samstag, den 06.05.17 sind wir leider ziemlich verspätet zum Trainingsturnier nach Wind aufgebrochen, weil der Luzi nicht in den Hänger wollte. Wir hatten 3 Hänger mit 6 Pferden, Conny als Trainerin und zahlreiche daumendrückende Eltern dabei. Durch die Verspätung hatten Ali und Susanna wenig Zeit zum Abreiten. Um 9:00 Uhr ging es dann gleich mit dem Reiterwettbewerb los. Ali hat mit Percy den  1. Platz  und Susanna mit Seppi den 4 Platz belegt.

Weiter ging es mit der E-Dressur, wo Janine mit Seppi und Anna mit Percy gestartet sind, aber beide leider nicht platziert wurden. Leni mit Kira  wurde Siegerin und Ami mit Mephaja  belegte den 5. Platz.

Daraufhin folgte die A-Dressur. Hannahs Sammy meisterte ihren ersten Turnierstart sehr ordentlich und Lenis erste A-Dressur mit Kira wurde mit einem 5. Platz belohnt. Danach ging es mit dem Springreiter-Wettbewerb  weiter, wo Janine mit Seppi  leider ausgeschieden ist. Seppi nutzte das offene  Tor, das die Veranstalter vergessen haben zuzumachen, um beim Gras außerhalb des Springplatzes und den zuschauenden Ponys aus dem eigenen Stall vorbeizuschauen. Ami mit Mephaja wurde 1. und Anna mit Percy belegte den 4. Platz. Zum Schluss war das E-Springen: Ami mit Mephaja wurde 2. und Greta mit Luzi sowie Hannah mit Sammy wurden nicht platziert. Die Heimfahrt hat sich um 2 Stunden  verschoben, weil Luzi einfach nicht mehr in den Hänger wollte.

Mit sooo vielen Schleifen für den RVV-Daglfing hat es sich doch gelohnt. Vielen Dank für den tollen Tag an Ralf, den Papa von Ali und Ulrike, die Mutter von Hannah fürs Hängerziehen und vor allem an unsere allerbeste Conny für ihre Hilfe!

30.April

Am 30.04.2017 ist ein Teil der D4 das erste Mal mit Akaluczi auf eine Pferdeprüfung gefahren.

Trotz Nervosität ist Luzi gut gelaufen.

Leider ist der Gurt samt Schaumstoff gerutscht, sodass wir abgeklingelt wurden.
Trotzdem erhielten wir eine Wertnote von 4,8.

Auch die D3 war mit dabei:

04.30 Uhr… Nicht gerade eine Uhrzeit zum Aufstehen. Talitha und Juliane mussten allerdings am Sonntag um diese Uhrzeit bereits im Stall sein, da sie mit Paul, Acaluczi und der D4 schon etwas früher nach Oberland gefahren sind, da die D 4 mit Luzi ihre erste Pferdeprüfung startete.

Der Rest unserer Gruppe hatte etwas mehr Glück und durfte zumindest mit etwas mehr Schlaf zum Turnier in Oberland fahren. Dort angekommen erwartete uns morgens noch ein bisschen Schnee und wir waren froh, als es endlich etwas wärmer wurde und unser Scheitel den gewohnten Sonnenbrand abbekam. Vor der Pflicht war es wie immer etwas hektisch, da unser Zeitpuffer, ebenfalls wie immer, komplett aufgebraucht war.

Nach dem ersten Start waren wir dann mit unserer Pflichtleistung auf jeden Fall schon zufriedener, als beim letzten Turnier. Aber- da ist noch viel Luft nach oben! Auch Paul schien dieses Mal mit der Beschallung durch die Musik ganz zufrieden zu sein und lief super. Vor der Kür konnten wir nochmal etwas verschnaufen und unsere Picknickdecken auspacken (leider ohne unser gewohntes Turnierfrühstück).

Bevor dann der nächste Start anstand, wurden noch sämtliche Kameras an unsere Zuschauer verteilt, damit wir endlich vernünftige Kürfotos machen konnten. Dementsprechend war auch der Ansporn, ordentlich zu turnen und wenigstens zu versuchen zu lächeln (das fällt uns noch etwas schwer, wenn man sich gleichzeitig konzentrieren soll).

Da Raya dieses Mal nicht dabei sein konnte, durfte sich Sarah am Stehblock probieren…und was sollen wir sagen; das hat sie wirklich super gemacht! Wir hatten vorher nur ein paar Versuche, um den Block zu üben, aber das war überhaupt kein Problem. Auch der Rest der Kür war für unseren zweiten Saisonstart schon sehr ordentlich und wir man konnte spüren, dass alle sehr erleichtert waren, als wir wieder ausliefen. Auch Alex, die sich in der Pflicht leicht am Knie verletzte, hat in der Kür nochmal die Zähne zusammen gebissen und alles durch geturnt!

Jetzt waren wir erst recht gespannt auf unsere Note und natürlich auch auf die Platzierung. Wir ergatterten schließlich den 2. Platz mit einer Wertnote von 5,471 und waren mehr als zufrieden mit dem Ergebnis. So kann die Saison auf jeden Fall weiter gehen und da wir ja wissen, woran wir arbeiten müssen, wird es hoffentlich auf den nächsten Turnieren noch besser!

  

   

 Und die D2 war natürlich auch mit am Start:

Dank der sehr entspannten Zeiteinteilung haben wir uns um 12.30 im Stall getroffen und sind dann um ca. 14.30 in Otterfing angekommen. Um 15.50 war dann unser Pflichtstart... danach waren wir alle echt unzufrieden mit unserer Pflicht und dachten uns, dass wir die Quali für die bayerische heute eh vergessen können. Erstaunlicherweise lagen wir aber nach der Pflicht auf dem 1. Platz und die Kür am Abend lief auch super. So konnten wir uns, auch wenn nur ganz knapp zum zweiten, den 1. Platz mit einer 6,1 (und somit unserer 1. Quali Note für die Bayerische) sichern! Wir sind alle super happy!!
  

 

29. April

Am Samstag war die E5 beim Breitensporttag in Otterfing am Start.
Sieht nach viel Spaß und viiiel Farbe aus

9. April

Vaterstetten, eine organisatorische Meisterleistung! An den Start beim Breitensporttag zum Thema "Märchen" gingen die D5, E1, E3 und die E6 mit Colman, Seppi und Janna. Zum Glück hatten wir Ronja dabei, die die Hänger-Organisation und den Großteil der Fahrerei übernommen hat! Nicht zu vergessen ist auch Christoph, der sonst Lami für die D2 von A nach B bringt, aber freundlicherweise Colman aus Vaterstetten abgeholt hat und mit Lami und der D2 wiedergekommen ist! Ein großes Dankeschön an euch!
Wer am Breitensporttag nicht dabei war, ist selber schuld! Die Kostüme der Gruppen waren bezaubernd und gingen von den Sieben Zwergen bis zu den Sterntalern. Auch das Breitensportliche Spiel am Nachmittag hat allen sehr viel Spaß gemacht! Da hat es sich für die ein oder andere Mutter endlich ausgezahlt, so viel Märchen vorgelesen zu haben! Höhepunkt des Tages war für die Kleinen dann der Start der D2, die trotz Notbesetzung eine sehr harmonische und beeindruckende Vorstellung zeigten, die manche kleinen Volti-Herzen hat höher schlagen lassen!
Hier der Bericht von der D2:
Nach der Pflicht lagen wir mit 81.033 Punkten auf dem 4. Platz von 9 Gruppen. Nach der Kür am Abend lagen wir immer noch auf dem 4. Platz und durften somit gerade noch in die Siegerehrung. Unsere Gesamtnote war eine 5,908 was natürlich schade war, da uns nur 0,092 bis zur ersten Quali Note für die bayerische gefehlt hätte… dennoch sind wir total zufrieden, da unsere beiden kleinen, die die Kür können krank waren und wir die Kür am Turniertag zum ersten mal mit unserer „Ersatz-kleinen“ gemacht haben. An dieser Stelle nochmal danke an Milena aus der D4!
  

08. April

Nachdem am Tag vor dem Turnier eine unserer beiden Kleinen so krank geworden ist, dass sie am Turnier nicht starten konnte, mussten wir Freitag Abend noch unsere Kür umschmeißen. Zum Glück hat Raya die abgewandelte Form vom Rückwärtsknieblock nach einmal turnen so gut hinbekommen.
Am Samstag ging es dann um 5.45Uhr (gääääähn)  im Stall mit Frisuren flechten und Sachen zusammenpacken los. Um 8Uhr waren wir dann auch schon mit der Pflicht dran. Insgesamt waren wir mit der Pflicht eigentlich ganz zufrieden, es war zwar noch lange nicht unsere Bestleistung und Paul muss sich noch etwas an unsere neue Pflichtmusik gewöhnen, aber das zeigen wir dann eben beim nächsten Mal. ;)
Die Kür hat dann mit ein zwei sehr unerwarteten Bucklern am Anfang und etwas Zeitdruck wegen der umgestellten Kür trotzdem ganz gut geklappt und wir waren dafür, dass es unser erstes Turnier in dieser Saison war ziemlich zufrieden. Mit einer 5,2 sind wir dann knapp hinter Weicht auf dem 5.Platz gelandet.
  

01.April

Heute starteten die D2 und dieD3 ihr erstes Turnier auf einem Movie (das ist ein galoppierendes Holzpferd).
Hier der Bericht von der D3:
Am Samstag Morgen ging es für uns früh los nach Rain am Lech. Nachdem jetzt auch unsere beiden Trainerinnen Corinna und Talitha unsere Dutts flechten können, hatten alle ratz fatz ihre Frisuren und wir konnten uns auf unseren Start vorbereiten.
Wir waren schon ganz gespannt, wie es ist auf einem Movie zu turnen, da wir vorher nicht die Möglichkeit hatten auf einem zu üben. Auf dem Vorbereitungs-Movie war dann alles einfacher als erwartet, sodass wir im Prüfungszirkel eine souveräne Kür zeigen konnten, mit der wir alle zufrieden waren.
Die Hoffnung unter den ersten vier platziert zu werden und eine der Prämien mit nach Hause zu bringen war also entsprechend hoch. Nach einem mehr oder weniger großen Chaos bzgl. der Berechnung der Ergebnisse, konnten wir dann mit einer Endnote von 5,9 nach Hause fahren.
Auch wenn wir nicht platziert wurden, wir sind mit unserer Leistung zufrieden und die Note kann sich sehen lassen!
  

25. März

Saisonstart geglückt!

Schon am 25.3. machten sich die D5 mit Colman und die E2 mit Janna auf den Weg nach Bad Tölz.
Colman war sehr froh, dass die absolut coole Janna dabei war, die ihn bei seinem ersten Turnierstart mit uns sehr beruhigt hat.
Janna hingegen hat sich über das saftige Gras sehr gefreut. Sowohl die E2 als auch die D5 waren lange nicht mehr auf einem Turnier, sodass sie es sehr genossen, mal wieder Turnierluft zu schnuppern!
Beide Gruppen haben eine ganz tolle Leistung gezeigt und sich über ihre weiß-blauen Schleifen sowie die tollen herz- und sternförmigen Leckerlies für ihre liebsten Vierbeiner gefreut.

  

 

Auch für die D3 war der erste Start der Saison in Bad Tölz. Wir durften auf dem Holzpferd unsere Kür präsentieren.

Da Juliane nicht da war, ist ganz kurzfristig Franzi aus der D1 eingesprungen. Wir hatten kaum Zeit die Kür gemeinsam zu trainieren. Aber das hat sich unser Obermann überhaupt nicht anmerken lassen!! :)

Irgendwie haben wir alle gedacht, die Holzpferdprüfung wäre in einer Turnhalle. Wir haben ehrlich gesagt überhaupt nicht drüber nachgedacht, dass es ja auch in der Reithalle sein könnte und das es eventuell etwas kalt werden könnte. So war dann vielen sehr kalt ohne Sonne oder wenigstens einer warmen Jacke.
Trotzdem lief das Turnier dann sehr gut und zum Schluss hatten wir eine Note von 5,77 und waren sehr zufrieden mit unserer Leistung.

 

    

15. Februar

 Einladung zum Faschingsreiten

Indianer, Cowboys, Prinzessinnen, Piraten, Bienen, Blumen, Kosakken, Hippies, Burgfraeulein, Straeflinge, Ritter und alle anderen Phantasiewesen

sind herzlich eingeladen zum diesjaehrigen Faschingsreiten

am Sonntag, den 19.2.17 von 14:00-ca 16:00 Uhr am Platz

Es warten wieder lustige und rasante Pony-/Pferdespiele auf Euch und Eure Geschicklichkeit ist auch gefragt.

Zum Abschluss werden die tollsten drei Kostueme praemiert.

Mitzubringen fuer ein kleines Bueffett sind Kuchen, Krapfen, Salziges, Brez´n, Getraenke,

Faschingsmusik!!!... und viiiel Gute Laune.

Bitte um Rueckmeldung ob Ihr kommt und was Ihr mitbringt.

Es freuen sich auf Euch Birgit und Claudia

 

05. Februar

Auch im 2. Umlauf der VTS am Sonntag zeigten die Mädels der D2 nochmal eine tolle, nahezu identische Leistung wie am Samstag und bekamen dafür auch fast die identische Note ;-).
Insgesamt wurde es zwar trotzdem "nur" der 5. Platz, aber darauf waren alle eingestellt und somit keiner traurig. Im Gegenteil! Es war wirklich ein einmaliges und beeindruckendes Erlebnis für alle bei diesem tollen Event dabei gewesen zu sein.

 

   

04. Februar

Unsere D2 ist dieses Wochenende bei der Volti-Trophy im Rahmen der Baden Classics in Offenburg am Start.
Im hochkarätig besetzten Starterfeld zeigen sie als Dritte um ca. 17.15 Uhr ihre Kür.
Wer live mitfiebern will ... es gibt einen Livestream auf clipmyhorse.de!

 

Nach einer blitzsauberen Kür auf einem fantastisch gelassen galoppierendem Lami, wurde die D2 heute mit einer 7,0 und dem 4. Platz belohnt!
Glücklicherweise ließ sich weder unser großer Freund noch die Mädels allzu sehr von der Wahnsinnskulisse beeindrucken. Als einzige M-Gruppe im starken Starterfeld zeigten sie eine sehr schön und ruhig geturnte Kür.
Morgen heißt es nochmal Daumen drücken, wenn am frühen Nachmittag der 2. Umlauf ansteht. Leider ist noch nicht ganz klar, wann's los geht (ws. 14 Uhr).